Tamara Ramsay (1895-1985)

Foto: M. Schmid-Welter
Foto: M. Schmid-Welter

-geb. 1895 in Kiew
-sie war eins von drei Geschwistern
-ihr Vater war Industrieller baltisch-schottischer Abstammung
-ihre Mutter war die Tochter eines Priesters (russisch- orthodox)und seiner deutsch-  dänisch stämmigen Frau
-als Tamara sechs Jahre alt war starb ihr Vater und die Familie zog von Russland nach Hamburg
-dort arbeitete ihre Mutter als Dolmetscherin und Klavierlehrerin 
-Tamara entwickelete sich zur „höheren Tochter“ mit musischer, literarischer und künstlerischer Bildung
-1924 (?) Umzug nach Berlin
-1931 veröffentlichte sie unter dem Titel Die goldene Kugel ihr erstes Buch
-1939 das Eiszeitbuch Eliwagar
-1941 erschien ihr Jugendbuch Die wunderbaren Fahrten und Abenteuer der kleinen Dott
-1943 Wegen der Bombennächte Umzug nach Voralberg
-sie lebte bis zum Tod ihrer Mutter im Jahre 1945 unverheiratet mit ihr zusammen
-1969 ging sie für eine dreimonatige Studienreise nach Paris an die Sorbonne
-sie starb am 7. März 1985 im Alter von 89 Jahren in Mühlacker bei Stuttgart